Ausschreibung

Wir suchen Geschichten und Autoren für die Aether Gazette

Lasst Eurer Fantasie freien Lauf und schreibt eine kreative Geschichte aus dem Bereich der Phantastik, der Fantasy, der Mystery, des fantastischen Krimis, des Abenteuers, der fantastischen/mysteriösen Romanze oder der Geistergeschichten zum Thema „Steampunk“. Die Stories können romantisch, nachdenklich oder gruselig sein, sie sollten allerdings einen Bezug zum Steampunk beinhalten.

Jede Geschichte kommt in ein eigenes Heft, das mindestens 32 Seiten (mit Titel und Backcover) haben soll.

In Eurer Geschichte sollte die technologisierte Welt eines fiktionalen 19. Jahrhunderts vorkommen. Häufige Elemente des Steampunks sind dampf- und zahnradgetriebene Mechanik, viktorianischer Kleidungsstil und ein viktorianisches Werte-Modell, eine gewisse Do-it-yourself-Mentalität und Abenteuerromantik. In den fiktiven Welten des Steampunks hat die Dampfkraft eine größere Bedeutung erlangt als aus der Geschichte bekannt. Nicht nur Eisenbahnen werden mit Dampfmaschinen angetrieben, sondern auch Computer, Raumschiffe, Luftfahrzeuge, Dampfroboter und andere aus Kupfer, Messing und Holz bestehende fantastische Maschinen. Die Elektrizität ist häufig dazu geeignet, Menschen zu heilen oder zu verändern. Allgemein verfügt die Technik in diesen Welten über Möglichkeiten, die in etwa dem entsprechen, was man Mitte des 20. Jahrhunderts von der Kernenergie erwartete. Aber auch Magie, Okkultismus, Vampirismus und Geisterbeschwörungen sind möglich.

Einsendebedingungen

  • Genre: Phantastik, Fantasy, Mystery, fantastischer Krimi, Abenteuer, fantastische/mysteriöse Romanze, Geister/Vampire
  • Umfang: Mindestens 83.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).
  • Jeder Autor darf mehrere Beiträge einsenden.
  • Sprache: Deutsch.
  • Bezug zum Steampunk sollte gegeben sein.
  • Keine Gedichte, keine Fan-Fiction.
  • Einmalig bitte eine Kurzvita sowie die vollständigen Kontaktdaten einreichen. Wenn ein Pseudonym gewählt wurde, dieses bitte mit angeben.
  • Erotik erlaubt (keine Pornografie).
  • Jeder Beitrag muss eigenständig verfasst sein und darf keine Rechte Dritter verletzen und muss unveröffentlicht sein (dies betrifft alle Formen einer Veröffentlichung).
  • Die Beiträge sollten in einheitlicher Rechtschreibung verfasst sein.
  • Schriftart: neutral und gut lesbar (Empfehlung: Courier, Arial, Calibri)
  • Dateiformat: doc/docx; rtf; odt; pap

Bei Interesse schickt Eure Geschichte an info@brainflower.de mit dem Betreff „Beitrag Aether Gazette“. Es gibt keinen Einsendeschluss, da es sich um eine dauerhafte Ausschreibung handelt. Ihr könnt also jederzeit Geschichten einsenden.

Ein Anrecht auf eine Veröffentlichung besteht nicht; entscheidend ist einzig die Qualität der Geschichte. Ein Korrektorat und Lektorat findet ohne Kosten für den Autor statt.

Die Aether Gazette wird zunächst als eBook veröffentlicht werden. Sammelbände auch in gedruckter Form. Der Autor erhält ein Gratisexemplare des eBooks.

Der Autor erhält 10 % des Nettoverkaufspreises pro verkauftem eBook. Außerdem erhält jeder Autor 1 Gratisexemplar zum Download. Weiterhin erhält der Autor 10% des Nettoverkaufspreises bei Verkauf einer Sammelausgabe als eBook oder in gedruckter Form und eine kostenlose Ausgabe des Sammelbandes, in der seine Geschichte enthalten ist (als eBook und gedruckter Form). Eine weitere Vergütung ist nicht vorgesehen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Da die Hefte für 0,99 € verkauft werden, sind sicher keine Reichtümer zu erwarten und die Aether Gazette stellt damit eher ein Leidenschaftsprojekt dar.

Wir freuen uns auf Eure Geschichten